weltbummler.com

Beitragsseiten

Perth West Australien (WA) vom 19.11. – 05.12.2010

West-Australien-Map

 

 

 

Österreichische Staatsbürger benötigen ein Visum, welches über Internet online beantragt werden kann und per E-Mail zugesendet wird. Das Visum gilt für ein Jahr und mehrere Einreisen nach Australien.

Währung Australische Dollar 1 AUD = 0,75 Euro (Stand Nov.2010) Diesel ca. 1,819 AUD per Liter

 

 

 

 

 

Freitag 19.11.2010 19:35 Uhr geht’s von Singapur mit Singapur Airline für 16 Tage nach Perth WA.

Changi Airport Changi Airport

Der Flug verläuft planmäßig und wir landen nach ca. 4,5 Stunden Flugzeit um 00:40 früh morgens 20.11. in Perth.

Die Einreise ist sehr rasch erledigt und mit dem Taxi fahren wir in die Stadt, wo für die erste Nacht ein Hotel gebucht ist. Wir haben den Vorteil, dass es zwischen Singapur und Perth keinen Zeitunterschied gibt und somit auch keine Umstellung notwendig wird.

Wir beziehen unser Hotelzimmer in Down Town und erkundigen uns nach einer geöffneten Bar, Perth ist wie ausgestorben. Alles geschlossen obwohl es Freitagnacht ist!

Gott sei dank, wir haben am Flughafen noch eine Flasche Laphroaig Whisky gekauft und der leistet uns nun gute erste Dienste. Nach den Schlaftrunk und einer Willkommenszigarre gehen wir um 2 Uhr morgens ins Bett.

 

Perth Airport

 

Samstag 20.11.2010 Ein neuer Tag beginnt!

30°C, traumhaftes Wetter. Wir fahren mit dem Taxi zurück Richtung Flughafen um bei APOLLO unser gebuchtes Wohnmobil abzuholen!

Nach ein wenig Papierkram nehmen wir unser Zuhause für die nächsten 13 Tage im Empfang.

Unsere Apollo Sima räumt ein

Hier seht unsere VW Karre für die nächsten Tage: Kilometerstand 89.859, 7m Lang, Diesel, Automatik, Klima, Küche, Herd, Kühlschrank, WC - Dusche und 220V Heizung.

Es soll noch erwähnt sein, dass es NICHT möglich ist, Koffer im Fahrzeug zu verstauen. Für alle die so etwas planen, nur Rücksäcke und Reisetaschen mitnehmen!

Wir fahren an einen nahegelegenen Supermarkt um unsere Vorräte für die nächsten 3 Tage aufzufüllen und notwendige Dinge für die Reise zu besorgen.

Alle Einkäufe können mit gängigen Kreditkarten oder Bar bezahlt werden. Die Supermarkt Einkäufe sind ein wenig günstiger als in Österreich.

Alkohol, wie Bier und Wein muss in speziellen Liquor Stores gekauft werden.

Es ist 13 Uhr, nun geht endlich unsere Reise los. Von Perth Richtung Osten nach Hyden. Ziel ist der Wave Rock ca. 350km!

Auf dem Weg

Nachdem wir die Stadt verlassen haben, durchfahren wir herrliche Landschaften und Wälder.

Austr.Wälder

 

Wir durchfahren den Ort Brookton.

Brookton

Brookton

Man unterschätzt die zu fahrende Strecken von 350km. Mit einigen kurzen Zwischenstopps erreichen wir noch vor der Dunkelheit den Camp Ground am Wave Rock. Wer an diesem Campingplatz übernachtet, hat die Eintrittsgebühr für den Wave inkludiert.

Kosten für ein Fahrzeug incl. 2 Personen und Stromanschluss ASD 35,- pro Nacht.

GPS: S32°26,545` E118°53,915` Höhe 307,5m

 

Campingpl.

Map of Hyden

Die Campingplätze in dieser Preislage sind mit Warmwasserduschen, WC, Küche und Speiseräumlichkeiten ausgestattet. Es kann die Wäsche in Münzwaschmaschinen und Trockner gereinigt werden. Man kann also beruhigt wenig Kleidung auf seinen Reisen mitbringen.

Wir bereiten unsere Betten im Wohnmobil für die erste Nacht vor, brutzeln unsere ersten Steaks mit Salat und genießen eine Flasche Australischen Rotwein, Shiraz 2008 Peperjeck, bei angenehmen Nachttemperaturen.

 

Sonntag 21.11. 2010 Ein neuer tag, ein neues Glück.

Zeitig am Morgen, nach der Dusche machen wir Frühstück. Danach geht’s zur Besichtigung der einmaligen Steinwelle, die zu Fuß leicht zu erreichen ist.

Vorher besorgen wir uns noch Gesichtsnetze für unsere Hüte. Es gibt hier Tausende von Fliegen, die sehr lästig sind. Ständig mit der Hand vor dem Gesicht zu wedeln ist anstrengend und Nervenaufreibend. Die Gesichtsnetze sind billig und eine gute Investition.

Panorama

Der Wave Rock ist eine etwa 2,7 Milliarden Jahre alte Granit-Gesteinsformation, die durch Erosion und Witterung zu einer Welle geformt wurde. Schon die Aborigines nannten ihn eine Welle aus Gestein. Die Welle ist 15 Meter hoch und etwa 110 Meter lang.

Wave Rock 0

 

Wave Rock02 Wave R.

Weiterfahrt ca. 11:00 Uhr Richtung Süden, Richtung Albany.

Wir versuchen immer wieder Nebenstraßen zu benutzen um die Landschaft intensiver genießen zu können.

Mittagsrast im sehr sauberen Ort Lake Crace. Jeder Ort hat für Pausen öffentliche Barbecue, Stellen mit Wasser und WC eingerichtet. Wir bereiten unseren Lunch und genießen die Stille des kleinen Ortes.

GPS: S33°06,033` E118°27,777`

Lake Grace Mittagessen in Lake Grace

 

Salzsee

Salzsee2

on the Rd.1

Kangroo in freien Natur

   

Zu unserem heutigen Endziel und Übernachtungsplatz geht’s weiter Richtung Süden zur Stirling Range - National Park.

On the Rd3

Leider ist das Wetter nicht mehr schön und sehr stark Bewölkt. Die Temperaturen sind stark gesunken und außerhalb des Fahrzeuges benötigt man eine Windjacke.

Sterling Range GPS: S34°19,063` E19°11,543` Höhe 223,5m

Stirling Range NP

 

sin custom.jpg

Suchen

Unsere Besucher

Heute 2

Gestern 23

Woche 156

Monat 455

Insgesamt 164650